RPF Rundfunk- und Programmarbeitsgemeinschaft für Film, Funk und Fernsehen / IBS Independent Broadcasting Service Liberty / Radio TV IBS Liberty / Regionalhilfe.de, Medien- & Hilfs-Projekte seit 2006 / ISMOT International Social And Medical Outreach Team /

Regionalhilfe.de RegionalAid, media and help projects since 2006.

Regionalhilfe.deRegionalhilfe-de
                Magaine, www.regionalhilfe.de

Regionalhilfe.de / Vorderpfalz aktuell / Stadtmagazin Ludwigshafen / Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters

Alternative Medien: www.vorderpfalz-aktuell.net  / www.vorderpfalzaktuell.wordpress.com / www.stadtmagazinludwigshafen.blogspot.com  / www.vorderpfalzaktuell.blogspot.com / www.regionalhilfe.wordpress.com / www.regionalhilfe.blogspot.com / www.libertyandpeacenow.org / www.humanrightsreporters.wordpress.com / www,menschenrechtsreporter.blogspot.com / www.johnbaptistmission.wordpress.com / www.johnbaptistmission.blogspot.com / www.777-jesus-christ-saves.org / www.ifninternationalfamilynetworkd734.org / www.ifnd734.org

Regionalhilfe.de seit 2006, freie Arbeitsgemeinschaft für Medien- und Hilfe-Projekte gegründet von Andreas Klamm - Sabaot, französisch-deutscher Journalist, Rundfunk-Journalist und Autor / Impressum, Editorial


Wir wünschen allen Lesern und Leserinnen: Friede, Liebe, Glück und Gesundheit !


Sitemap / Inhalts-Verzeichnis

Akutelle Nachrichten und Beiträge

1. http://www.regionalhilfe.wordpress.com

2. http://www.youtube.com/andreasklamm

3. Regionalhilfe.de TV

 


Regional-Dienste

Regionalhilfe.de

Regionalhilfe.de, Ettlingen, http://www.regionalhilfe.de/ettlingen

Regionalhilfe.de, Freiburg, March im Breisgau,  http://www.regionalhilfe.de/freiburg

Regionalhilfe.de, Ludwigshafen am Rhein, http://www.regionalhilfe.de/ludwigshafen

Regionalhilfe.de, Neuhofen (Pfalz, Rhein-Pfalz-Kreis), http://www.regionalhilfe.de/neuhofen

Regionalhilfe.de, Rhein-Pfalz-Kreis, http://www.regionalhilfe.de/rheinpfalzkreis

Regionalhilfe.de, Speyer am Rhein, http://www.regionalhilfe.de/speyer

Regionalhilfe.de, Mannheim, http://www.regionalhilfe.de/mannheim

 

Initiative Mehrgenerationenhaus Neuhofen

Web-Seite: http://www.regionalhilfe.de/mgh-neuhofen

Blog der Initative: http://mghneuhofen.wordpress.com/

 

ISMOT International Social And Medical Outreach Team

Web-Seite No. 1: http://www.regionalhilfe.de/ismot

Web-Seite No 2: http://www.britishnewsflash.org/ismot

ISMOT
                International Social And Medical Outreach Team

Hilfe für Menschen mit Seh-Schwäche oder Seh-Behinderung

Seite / Text vergrößern: Drücken Sie die Tasten-Kombination: "Strg / Ctrl + "

Seite / Text verkleinern: Drücken Sie die Tasten-Kombination: "Strg / Crtl - "

Regionalhilfe.de



 

 


Briefpost: Bitte frankierten Rückumschlag beilegen

Gerne beantworten Ihre Briefe auch via Post oder konventioneller Brief-Post. Wichtig: Da Regionalhilfe.de, eine freie Arbeitsgemeinschaft für Medien- und Hilfeprojetke keine Spenden erhalten hat,  bittet die Redaktion grundsätzlich einen ausreichend und an Sie mit Ihre addressierten Rückumschlag Ihrem Brief beizulegen., damit wir Ihnen dann auch zeitnah mit konventioneller Post oder Brief-Post antworten könen. Da alle Helfer und Helferinnen bei Regionalhilfe.de im Ehrenamt wirken, bitten wir um Verständnis, dass von den Helfer und Herlferinnen nicht erwartet werden kann, dass diese auch noch für Ihre Hilfe-Einsätze und Arbeit im ehrenamtlichen Einsatz, Geld in Form von Porto oder anderer Kosten für geleistete Hilfe-Einsätze bezahlen. Sollten Sie eine Antwort auf Ihr Schreiben mittels Post wünschen, dann bitte einen Rückumschlag mit Briefmarken Ihrem Anschreiben beilegen und Sie erhalten dann auch eine Antwort mittels Post.

Ohne ausreichend frankierten Rückumschlag mit Ihrer Anschrift ist mittels Brief-Post leider bei Regionalhilfe.de keine Antwort mittels Post möglich. In der Regel korrespondieren wir mittels E-mail, was auch schneller möglich ist oder via Telefon und Fax. Wir bitten um Ihr Verständnis !

Regionalhilfe.de, Redaktion,  www.regionalhilfe.de

 


Dienste der Hilfe und Selbsthilfe

Regionalhilfe.de wurde im Jahr 2006 von Andreas Klamm, Journalist, Rundfunk-Journalist, Autor von 9 Büchern seit 1984 im Erstberuf und staatlich geprüfter Gesundheits- und Krankenpfleger  seit 1993 im Zweitberuf, gegründet. Regionalhilfe.de, Medien- und Hilfe-Projekte versteht sich als öffentlicher Dienst der Hilfe und Selbsthilfe von Menschen, zum Teil in schwerer und schwerster Not befindlich. Andreas Klamm gründete das Projekt Regionalhilfe.de nach dem plötzlich und unerwarteten Tod durch Krankheit seiner Tante, Wilfriede Heidemann. Andreas Klamm, Journalist ist nach drei Unfällen und chronischen Erkrankungen chronisch krank, behindert  (seit 1998) und mit schwerbehinderten Menschen seit dem Jahr 2000 gleichgestellt.

Regionalhilfe.de erhält leider keine Spenden. So ist es leider auch NICHT möglich Spenden an Menschen in schwerster Not weiterzugeben. Dies wäre nur möglich, wenn Regionalhilfe.de, Medien- und Hilfe-Projekte Spenden erhalten sollte.

 

Mit unserer Arbeit, die wichtig ist, entstehen auch KOSTEN, so dass wir auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind..

 

Regionalhilfe.de leistet Medien- und Hilfe-Dienste, auch mittels Öffentlichkeitsarbeit und Vermittlungs-Diensten. Die Inanspruchnahme von HILFE geschieht immer AUF EIGENE GEFAHR der Menschen, die Hilfe suchen. Ein Rechtsanspruch oder eine Verpflichtung zur Hilfeleistung kann ausser der üblichen Verpflichtung zur Hilfleistung im Rahmen der deutschen Gesetze NICHT gewährt werden. Bitte denken Sie daran, dass die an Regionalhilfe.de, beteiligten Menschen, wie auch der Gründer, nicht selten selbst chronisch krank und behindert sind un im Rahmen der öffentlichen Dienste HILFE und SELBSTHILFE ehrenamtlich engagiert und tätig sind, um die Interessen von Menschen in Not, chronisch kranken und behinderten Menschen zu vertreten und Hilfe und Selbsthilfe zu vermitteln oder zu organisieren. Andreas Klamm, Journalist und Gründer von Regionalhilfe.de

Aktuelle Hinweise finden Sie auf unserer Web Seite bei http://www.regionalhilfe.de und in unserem Blog bei http://www.regionalhilfe.wordpress.com .

 

Regionalhilfe.de

 

Medien-Dienste / Media Service on Regionalhilfe.de

Ab sofort finden Sie bei Regionalhilfe.de auch weitere Medien-Dienste und Medien-Angebote in der "Untermiete"-Funktion.

Per Aspera SD - Unabhängiger sozialer Schreibdienst zur Verteidigung der Menschenwürde by Michael Heise

www.regionalhilfe.de/peraspera / www.libertyandpeacenow.org/peraspera


Dokumentation

HOCHWASSER-ALARM für Ost-Sachsen, Sachsen und Teile von Brandenburg, Polen und Teschechien

8. August 2010: http://regionalhilfe.wordpress.com/2010/08/08/hochwasser-alarm-in-ost-sachsen

Hilfe für Menschen in Sachsen:  www.nothilfe-sachsen.de.be , www.regionalhilfe.de/flut-sachsen.htm

Aktuelle Hinweise für Angehörige und Opfer der Loveparade-Katastrophe, Update: 7. August 2010


Dokumentation / Sonder-Seiten:

Hilfe für Angehörige und verletzte Menschen: http://www.regionalhilfe.de/nothilfe-duisburg.htm  

Gedenk-Seite: http://www.regionalhilfe.de/loveparade-gedenken.htm

Charity Musik CD Projekt und Dokumentation: "Loveparade - Das Treiben in den Tod", erster Teil einer mehrteiligen Dokumentation, http://www.love-help-duisburg.de.be ,  http://www.regionalhilfe.de/musik-hilfe-duisburg.htm

Sitemap / Inhalts-Verzeichnis

Add / Share -Share |

Aktuelle Projekte / Hilfs-Anfragen / Hilfen / Hilfs-Projekte /  Diskussionen / Foren / Berichte

1. http://www.regionalhilfe.wordpress.com

2. http://www.regionalhilfe.blogspot.com

Redaktion: Tel. 0049 178 817 2114,

Redaktion, Tel. 06236 48 929 82

Termine, Projekt-Vorstellungen, Veranstaltungs-Hinweise bitte via email senden an: redaktion@regionalhilfe.de


EMWEE.de Mobile Tag

Mobile Tag, oterapro.de, Radio, Fernsehen, Nachrichten, Informationen und Medien - Journalisten-Büro Andreas Klamm -Sabaot, Tel. 0049 6236 416802, Tel. 0049 6236 48 929 82, Mobil Tel. 0049 178 817 2114, http://www.oterapro.de



Freie Dienste, Anonym Surfen:

http://anonymouse.org


Regionalhilfe.de

Regionalhilfe.de, www.regionalhilfe.de


 

 


Regionale Medien

Regionalhilfe.de

1. Vorderpfalz aktuell, Radio- & Fernseh-Magazin seit 1984

http://www.vorderpfalz-aktuell.net

http://www.vorderpfalzaktuell.wordpress.com

http://www.vorderpfalzaktuell.blogspot.com

2. Stadtmagazin Ludwigshafen, Radio- & Fernseh-Magazin seit 1984

http://www.stadtmagazin-ludwigshafen.de

http://www.stadtmagazinludwigshafen.blogspot.com

 

Regionalhilfe.de


Informationen zur freien Arbeitsgemeinschaft für Solidarität, Medien- und Hilfs-Projekte Regionalhilfe.de

 

Informationen zur freien Arbeitsgemeinschaft für Soldiarität, Medien- und Hilfs-Projekte Regionalhilfe.de, direkt vom Gründer der Medien- und Hilfs-Projekte, dem französisch-deutschen Journalist, Rundfunk-Journalist und Autor von 9 veröffentlichten Büchern, Andreas Klamm Sabaot. Produktion: Regionalhilfe.de / IBS TV Liberty


Finanzielle Hilfe-Anfragen

Die Redaktion erhält immer wieder ANFRAGEN zur finanziellen Hilfe-Leistung. Regionalhilfe.de ist eine freie Arbeitsgemeinschaft für Hilfe- und Medien-Projekte seit dem Jahr 2006 in regionalen Bereichen. Einige unserer Redakteure sind so arm, dass diese noch nicht einmal über eine Kranken-Versicherung verfügen und damit NICHT zum Arzt oder Zahnarzt können, obgleich diese DRINGEND der ärztlichen Hilfe bedürfen. Die Arbeit bei Regionalhilfe.de wird auch von chronisch kranken und behinderten Journalisten und Redakteuren geleistet, die in der Regel, vor allem in Deutschland keine Lobby und keine Fürsprecher haben. Daher organisieren wir bei Regionalhilfe.de Hilfe, soweit möglich selbst, und versuchen Hilfe zu VERMITTELN.

Regionalhilfe.de hat seit dem Jahr 2006,  dem Jahr der Gründung,  NICHT einen einzigen Cent an Spenden erhalten. Ohne Hilfe können wir leider keine finanzielle Hilfe leisten. Regionalhilfe.de kann daher nur versuchen, Informationen, Nachrichten und KONTAKTE zu weiteren Hilfe-Organisationen zu vermitteln. Natürllich entstehen mit unserer Arbeit auch Kosten für Telefon, Mobil-Telefone, Gas, Strom, Wasser, Büro, Reisen, Fahrtkosten auch für diese Seite www.regionalhilfe.de zur Erhaltung des Servers, damit die freien Informations- und Hilfe-Angebote öffentlicht erreichbar sind und künftig auch zu erreichen sein werden. Für diese entstehenden Kosten, die vergleichsweise gering sind, gibt es ebenso seit dem Jahr 2006 keine Helfer und keine Helferinnen. Die Aufgabe und Verwantwortung wird von chronisch kranken und behinderten Journalisten und Autoren wahrgenommen, denen es selbst an vielen Dingen fehlt.

Wer sich in der Medien-Branche in Deutschland etwas auskennt, dem ist auch bekannt, dass es vor allem in der Medien-Branche, kaum einen Verlag oder Fernseh-Sender oder Radio-Sender gibt, der behinderte oder chronische kranke Journalisten beschäftigt.

In Deutschland gibt es noch nicht einmal einen Verband oder zumindest eine Interessen-Vertretung für behinderte und chronische kranke Journalisten und Autoren. Die chronischen kranken und behinderten Journalisten werden nicht selten diskriminiert, was gegen nationales und internationales Gesetz ist und werden zudem oft aus dem Leben in der Gesellschaft ausgegrenzt.  Die Vielzahl der Gewerkschaften in Deutschland fühlt sich bislang nicht dazu berufen, die Interessen von chronisch kranken und behinderten Journalisten wirkungsvoll zu vertreten. In Deutschland lachen viele Menschen gerne über behinderte Journalisten und Autoren, statt Hilfe zur Hilfe oder Hilfe zu Selbsthilfe zu leisten. Das solte so nicht sein. Nicht jede Behinderung ist sichtbar: Leber-Erkrankungen, schwere Herz-Erkrankungen, Wirbelsäulen-Verletzungen sind nach außen hin nicht immer sichtbar und G-TT sei Dank sitzt auch nicht jeder chronisch kranke oder behinderte Mensch, Journalist und Autor im Rollstuhl.

Grundsätzlich können Sie jedoch selbst bei den großen Hilfe-Organisationen, zwecks finanzieller Hilfe FRAGEN und um Hilfe BITTEN.

Hier einige kleine Auswahl von großen Organisationen, die Jahr für Jahr mehrere Millionen Euro an Spenden erhalten:

1. Katholische Kirche in Deutschland und in Rom (Italien)

2. Evangelische Kirche in Deutschland (Hannover)

3. Ein Herz für Kinder (besonders zu EMPFEHLEN, wenn es um NOTLAGEN von Familien und Kindern geht, siehe www.bild.de )

4. Aktion Mensch (Hilfe für behinderte Menschen in Deutschland)

5. DRK, Deutsches Rotes Kreuz

6. Johanniter, Unfall-Hilfe

7. ASB Arbeiter Samariter Bund

und viele, viele weitere Stiftungen und Organisationen. Die Adressen finden Sie unter anderem bei www.google.com und bei www.google.de . Hilfe-Leistung wird bei Regionalhilfe.de NICHT nur über den Besitz finanziellen Reichtums definitiert, was auf Regionalhilfe.de NICHT zutrifft. Wir haben leider keine finanzielle Mittel. Wir leisten Hilfe in der Vermittlung von Informationen, Nachrichten und der Vermittlung von Kontakten, in Besuchs-Diensten sowie in weiteren Arbeits-Bereichen.

Es ist uns nicht immer möglich aus zeitlichen und personellen Gründen auf finanzielle Hilfe-Anfragen zu antworten. Den Grund hierzu kennen Sie jetzt.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Regionalhilfe.de, Redaktion

Andreas Klamm - Sabaot, Journalist

9. Januar 2011 / 28. April 2014



 

Medien-Partner von regionalhilfe.de

Die Engelsburg von und mit Christiane Philipp
http://www.engelsburg.wordpress.com
http://www.wer-kennt-wen.de/club/o9u50shq
http://www.die-engelsburg.de/Tagebuch/gb_anzeige.php
 
Radio TV IBS Liberty
http://www.ibstelevision.com  
http://www.ibstelevision.org
 
3mnews.org, internationale Nachrichten-Agentur
http://www.3mnews.org
http://www.3mnewswire.org
 
Regionalhilfe.de, www.regionalhilfe.de
 



 


Weitere Informationen:

1. http://www.drk-duisburg.de

2. Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters,

http://www.humanrightsreporters.wordpress.com

3. Regionalhilfe.de Blogs

a) http://www.regionalhilfe.wordpress.com

b) http://www.regionalhilfe.blogspot.com

4. MJB Mission News, ISSN 1999-8414

a) http://www.scribd.com/mjbnews

Hilfe für Seele und Psyche am Telefon

Telefon-Seelsorge

Tel. 0800 111 0 111

Tel. 0800 111 0 222

Bei diesen Telefon-Nummern stehen Seelsorger und Seelsorgerinnen der Evangelischen und Katholischen Kirche, 24 Stunden für Gespräche, Rat und Trost zur Verfügung.

Hilfe kann auch in Kirchen, bei Pfarrern, Synagogen,  in Moscheen oder im Hindhu-Tempel möglich sein.

Telefon-Seelsorge im Internet: http://www.telefonseelsorge.de

Redaktion Regionalhilfe.de


Hilfe-Anfragen

Wichtiger Hinweis ! Wegen der Vielzahl der Hilfe-Anfragen, kann es zu erheblichen zeitlichen Verzögerungen für eine Antwort kommen. Zur Zeit befinden wir uns bereits in mehreren NOTHILFE-Einsätzen, international.

In dringenden NOTFÄLLEN, suchen  Sie bitte Hilfe bei Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten oder BITTEN die großen Kirchen, wie Evangelische und Katholische Kirche um Hilfe.

Notruf in Deutschland und zum Teil in Europa

Polizei 110

Feuerwehr / Rettungsdienst 112

Sperrung elektronischer Karten 116 116

Internationale Notfälle von Bürgern aus Deutschland

Bei internationalen NOTFÄLLEN bitte immer das Auswärtige Amt in Berlin und den im Amt befindlichen und zuständigen Bundesaußenminister  schriftlich verständigen sowie möglicherweise auch die Vereinten Nationen in New York City, USA United States of America, www.un.org, informieren.

Regionalhilfe, Redaktionen.

 

Regionalhilfe.de


 

Regionalhilfe.de


 

 


 

Airport Mission

Airspace in Europe and in the world / Luftraum in Europa und in der Welt

Aid, tips and relief for people which do travel

Hilfe, Tipps und Entlastung  für Menschen auf Reisen

http://www.airportmission.wordpress.com

 

Aktuelle Projekte / Current projects

http://www.regionalhilfe.wordpress.com

http://www.regionalhilfe.blogspot.com


 


Zusammenarbeit der Redaktionen

Ludwigshafen. 28. Mai 2010. (and). Die Redaktionen von Vorderpfalz aktuell, Radio und Fernseh-Magazin seit 1984, Stadtmagazin Ludwigshafen, Radio und Fernseh-Magazin seit 1984, Blick in die Zeit (seit 1986), Blickpunkt Neuhofen (seit 2000) und von Regionalhilfe.de, Medien- und Hilfs-Projekte seit 2006 arbeiten seit dem 14. April 2010 aufgrund finanzieller und personeller Gründe in einer Personal- und Redaktion-Union zusammen.

Presse- und Medien-Referente der Vereine, Volkshochschule und Verwaltungen werden gebeten Ihre Redaktions- und Media-Daten zu aktualisieren.

Weitelesen / Mehr / More >>

Ausführliche und weitere Informationen sind zu diesem Thema auch bei

1. http://www.regionalhilfe.wordpress.com

2. http://www.vorderpfalz-aktuell.net

3. http://www.stadtmagazin-ludwigshafen.de

4. http://www.vorderpfalzaktuell.wordpress.com

zu finden.

Wir bitten um Ihr freundliches Verständnis.

Regionalhilfe.de, Redaktion

Andreas Klamm - Sabaot, Redaktions-Leitung

Regionalhilfe.de

 


 

Menschen die helfen wollen und es nicht können:

Glauben und Gebete als weitere Chance der Hilfe

Für Menschen die an einen G-TT glauben und arm sind, etwa durch fehlende Einkünfte, Arbeits-Platz-Verlust, Krankheit, Behinderung oder fehlende soziale Sicherungs-Leistungen in Deutschland, steht die Möglichkeit mittels GEBET und FÜRBITTE für arme Menschen in Not in Haiti oder auch in anderen Ländern aufrichtig vor G-TT  zu beten. Gott sieht bekanntlich die Herzen der Menschen an und G-tt bleibt es nichts verborgen in welcher Absicht wir Menschen handeln.

"Glaube versetzt bekanntlich Berge.", ist ein weit verbreitetes Sprichwort in Deutschland, bekannt sogar bei Menschen, die nicht die Bibel lesen, das eine tiefe Bedeutung hat und sich auf eine Überlieferung in der Bibel bezieht.

Natürlich dürfen wir nicht den Fehler begehen, dass Glaube alleine hilft, denn Glaube ohne Werke ist bekanntlich tot. Daher wer helfen kann, ohne sich dabei in Gefahr zu bringen, der möge auch mit weltlichen Gütern, das meint, mit Spenden, helfen.

Für die Menschen, die es nicht können, bestehen andere Wege der  möglichen Hilfe-Leistung, die in Deutschland oft als gering geachtet, manchmal sogar verachtet werden. Doch die KRAFT und MACHT eines wahren und aufrichtigen GEBETES bei G-TT, das im Stillen und nicht öffentlich gebetet wird, sollte nicht unterschätzt werden.

Gläubige Menschen, die BETEN wollen und können, können auch mittels eines Gebetes bei G-TT um Hilfe für die Menschen in Not bitten. Es ist eine FRAGE des GLAUBENS und das im wahrsten Sinne des Wortes oder auch der Worte, die in der Heiligen Schrift zu finden sind. Grundsätzlich gilt, dass Glaubens-Freiheit besteht und wahrere ungeheuchelter Glaube an einen Allmächtigen G-TT nicht gering geschätzt werden sollte. In einer Welt, die oft den Fokus auf materielle Dinge gerichtet hat, werden die geistlichen Gaben des Glaubens oft vergessen oder auch gering geschätzt, was ein Fehler ist. Denn es war oft der Glaube in Verbindung mit einer guten Tat, die Menschen damals wie heute, das Leben retten konnte.

Diesen Hinweis gibt die Redaktion an zahlreiche Menschen in Deutschland, von denen wir erfahren haben, dass diese gerne helfen möchten, doch es materiell, das meint mit Spenden jetzt noch nicht können, weil diese Menschen durch Krankheit, Behinderung und Verlust des Arbeitsplatzes sich selbst in einer Krisen-Situation befinden. Es ist nicht nur Geld mit dem man rsv. frau helfen kann. Laut Heiliger Schrift, der Bibel, kann man auch mittels Gebet und Fürbitte vor

G-TT dem HERRN, in der Tat und Wahrheit helfen, wenn materielle Mittel, wie Geld nicht vorhanden sind.


Längere Wartungsarbeiten - Projektneugestaltung

Die Redaktion von Regionalhilfe.de, ein nicht kommerzielles Medien- und Hilfs-Projekt, das im Jahr 2006, von dem französisch-deutschen Journalisten, Rundfunk-Journalisten und Autor von 11 Büchern, Andreas Klamm Sabaot nach dem plötzlich unerwarteten Tod seiner Tante Elfriede Heidemann auf der Intensiv-Station des Krankenhauses in der Stadt Landau gegründet wurde, muss einige WARTUNGS-ARBEITEN in den Angeboten von Regionalhilfe.de ausführen.

Aktuelle Einträge, Berichte und Meldungen finden Sie in unseren Blogs bei

1. http://www.regionalhilfe.wordpress.com

2. http://www.regionalhilfe.blogspot.com

Wir bitten um Ihr Verständnis !

 

In den BLOGS von Regionalhilfe.de versucht die Redaktion so aktuell wie möglich zu informieren.

Redaktion Regionalhilfe.de

Andreas Klamm Sabaot, Journalist

 


Die Redaktion von Regionalhilfe.de, ein nicht kommerzielles Medien- und Hilfs-Projekt, das im Jahr 2006, von dem französisch-deutschen Journalisten, Rundfunk-Journalisten und Autor von 11 Büchern, Andreas Klamm Sabaot nach dem plötzlich unerwarteten Tod seiner Tante Elfriede Heidemann auf der Intensiv-Station des Krankenhauses in der Stadt Landau gegründet wurde, muss einige WARTUNGS-ARBEITEN in den Angeboten von Regionalhilfe.de ausführen.

Die bisherigen Inhalte finden Sie bei:

http://www.regionalhilfe.wordpress.com

Wir bitten um Ihr Verständnis !

In den BLOGS von Regionalhilfe.de versucht die Redaktion so aktuell wie möglich zu informieren.

Redaktion Regionalhilfe.de

Andreas Klamm Sabaot, Journalist

April 2014


COPYRIGHT AND COPYLEFT, (c) 2006 - 2014 by Regionalhilfe.de, Medien- und Hilfs-Projekte, regional, gegründet 2006 von Andreas Klamm Sabaot, französisch-deutscher Journalist Rundfunk-Journalist, Autor von 11 Büchern, Fernseh- Radio- und Film-Produzent seit 1984. Liberty and Peace NOW Human Rights Reporters, Vorderpfalz aktuell, Radio- und TV-Magazin seit 1984, Stadtmagazin Ludwigshafen, Radio- und TV-Magazin  seit 1984. Telefon 0049 6236 48 929 82, Mobil Tel. 0049 178 817 2114.

Creative Commons License
Regionalhilfe.de, Medien- und Hilfs-Projekte by
Regionalhilfe.de, by Andreas Klamm Sabaot, Journalist, broadcast journalist, author is licensed under a Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 United States License.
Based on a work at
www.regionalhilfe.wordpress.com.
Permissions beyond the scope of this license may be available at
http://www.regionalhilfe.blogspot.com.


British
                Newsflash MagazineRegionalhilfe.deISMOT International Social And
                Medical Outreach Team

Contact / Kontakt

oterapro Medien-Dienste
Andreas Klamm, Journalist, Rundfunk-Journalist,
Autor und Redaktionsleitung
Schillerstr. 31
D 67141 Neuhofen
Deutschland (Germany)
 
Tel. 0049 6236 48 929 82
Fax 0049 6236 48 90 449
 
Mobil-Telefon
 
Tel. 0049 178 817 2114
 
 
oterapro Medien-Dienste
Andreas Klamm, Journalist, Rundfunk-Journalist,
Autor und Redaktionsleitung
Postfach 1113 (P.O. BOX)
D 67137 Neuhofen
Deutschland (Germany)

 

Internet: 

http://www.andreasklamm.blogspot.com
http://www.andreasklamm.wordpress.com
http://www.andreasklamm.de.be
http://www.linkedin.com/in/andreasklamm

 

email: kontakt@radiotvinfo.org
email: andreasklamm@regionalhilfe.de
email: andreas@ibstelevision.org

 

SKYPE: "andreasjo2"

Kontakt-Formular / contact form: http://www.britishnewsflash.org/contactform

email: news247@btinternet.com (editors / Redaktion)
email: andreasklamm@hotmail.com (Agentur / agency )

Wartezeiten bei Anfragen wegen vieler Nachrichten und Krankheit

AUFGRUND des hohen Aufkommens von emails  / email-Nachrichten bitten wir Sie um Verständnis, dass die Bearbeitung der emails durch eine Agentur erfolgt und es zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann.

 

PLEASE because of the high volume of emails notice that email requests will be handled by an agency. PLEASE expect delays in answering your correspondence as Andreas Klamm, Journalist is working in the United Kingdom, France and Germany.

 

Andreas Klamm, Journalist (freiberuflich), Rundfunk-Journalist, Autor, Schriftsteller, Fernseh- und Radio-Produzent, Moderator, Reporter, Nachrichten-Korrespondent, öffentlich registriert seit 1986 als Herausgeber von British Newsflash Magazine.

Steuernummer:  Umsatz-Steuer-Ident-No. DE 258678726, (Tax ID number), Finanzamt Ludwigshafen am Rhein, Andreas Klamm, Journalist, Gesundheits- und Krankenpfleger, nurse (RGN, R.N.), Deutschland (Germany) - TAX ID number (Germany)

Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Krankenpfleger / Gesundheits- und Krankenpfleger. Andreas Klamm absolvierte von Oktober 1990 bis Oktober 1993 eine dreijährige Ausbildung als staatlich geprüfter Krankenpfleger / Gesundheits- und Krankenpfleger im ehemaligen Kreiskrankenhaus Reutlingen (heute als Kreiskliniken Reutlingen am Steinenberg bezeichnet)  und hat das Staatsexamen mit Erfolg bestanden. Die Erlaubnis zur Fürhung der Berufsbezeichnung Krankenpfleger / Gesundheits- und Krankenpfleger wurde erteilt vom Regierungs-Präsidium in Tübingen (Deutschland ) am 1. Oktober 1993. Die Urkunde und Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Krankenpfleger / Gesundheits- und Krankenpfleger wurde unterschrieben von Dr. Schmolz beim Regierungs-Präsidium Tübingen. Der Beruf als staatlich geprüfter Gesundheits- und Krankenpfleger ist ein sekundärer Zweitberuf, da Andreas Klamm bereits seit dem Jahr 1984 als Journalist, Rundfunk-Journalist, Autor, Schriftsteller, Reporter, Nachrichten-Korrespondent, Fernseh- und Radio-Produzent, Moderator und Herausgeber arbeitet in seiner primärer und ersten Profession. Andreas Klamm ist auch bekannt als Andreas Klamm - Sabaot aufgrund seines französischen Großvaters, dem ehemaligen französischen Offizier der Französischen Armee, Hedi Sabaot. Andreas Klamm, Journalist

Die Fotos zeigen Andreas Klamm, Journalist und Autor. Fotos: 3mnews.worg / British Newsflash Magazine

 

Richtlinien für die Presse

Die Achtung vor der Wahrheit, die Wahrung der Menschenwürde
 
und die wahrhaftige Unterrichtung der Öffentlichkeit sind
 
oberste Gebote der Presse.
 
Jede in der Presse tätige Person wahrt auf dieser Grundlage das Ansehen und die Glaubwürdigkeit der Medien."

Auszug aus dem Pressekodex für Journalisten

 

Aufgaben der Presse - Öffentliche Aufgabe

Die PRESSE erfüllt eine öffentliche Aufgabe. Die Behörden sind nach Maßgabe der Landespressegesetze verpflichtet, den Vertretern der Presse die der Erfüllung ihrer öffentlichen Aufgabe dienenden Auskünfte zu erteilen. Institutionen und Unternehmen werden gebeten, den Vertretern der Presse die der Erfüllung ihrer öffentlichen Aufgabe dienenden Auskünfte zu erteilen.

 

Conduct of Journalists
 
"  Respect for truth and for the right to the public to truth is the first duty of the journalist.
 
In pursuance of this duty, the journalist shall at all times defend the principles of FREEDOM in the honest collection and publication of news, and of the right of fair comment and criticism."
 

Notfall - Hinweise zu Andreas Klamm

Andreas Klamm, Journalist, Rundfunk-Journalist, Autor und staatlich geprüfter Gesundheits- und Krankenpfleger hat aufgrund bestehender schwerer chronischer Erkrankungen und einer bestehenden Behinderung mit amtlich anerkannter dauerhaften Einbuße der körperlichen Beweglichkeit sowie einer Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen , eine oder mehrere Vorsorge-Vollmachten, Testament, Psychiatrisches Testament, Notfall-Vorsorgen, Gesundheits- und Pflege Anweisungen geschrieben, unterzeichnet und bei Vertrauens-Personen hinterlegt.

RPF Rundfunk- und
                Programmarbeitsgemeinschaft für Film, Funk und
                Fernsehen

 


British
                Newsflash Magazine

Publisher: British Newsflash Magazine (seit 1986 / since 1986) and MJB Mission News, ISSN 1999-8414. Publisher, founder, editor and managing director / Herausgeber, Gründer und Redaktionsleitung:  Andreas Klamm - Sabaot, French-German Journalist, broadcast journalist, author, news correspondent, TV and Radio Producer since 1984 / französisch-deutscher Journalist, Rundfunk-Journalist, Autor, Schriftsteller, Nachrichtenkorrespondent, Fernseh- und Radio-Produzent seit 1984. COPYLEFT AND COPYRIGHT, (c) 1986 - 2011 by: Andreas Klamm - Sabaot, Journalist, IBS Independent Broadcasting Service Liberty, Radio TV IBS Liberty, 3mnews.org, Grace MedCare Ltd. London, United Kingdom, RPF Rundfunk-und Programmarbeitsgemeinschaft für Film, Funk und Fernsehen. License: CREATIVE COMMONS LICENSE, United Kingdom, United States of America and Germany (Deutschland) - SHARE ALIKE : http://www.britishnewsflash.org/imprint . British Newsflash Magazine / MJB Mission News ISSN 1999-8414, P.O. BOX  / Postfach 11 13, D 67137 Neuhofen, Germany. Tel. 0049 6236 48 929 82, Mobile Tel. 0049 178 817 2114, email: cvd@ ibstelevision.org, web / Internet: http://www.britishnewsflash.org  

RPF Rundfunk- und Programmarbeitsgemeinschaft für Film, Funk und Fernsehen, IBS Independent Broadcasting Service Liberty, Radio TV IBS Liberty, British Newsflash Magazine, MJB Mission News, ISSN 1999- 8414, 3mnews.org, IFN International Family Network d734, faith based ministry since 1984, international service, founder: Andreas Klamm - Sabaot, Tunisian-French-German journalist, broadcast journalist and author. COPYRIGHT AND COPYLEFT: CREATIVE COMMONS SHARE ALIKE. 1984 - 2011.

O give thanks unto the LORD, for HE is good: for HIS mercy endureth for ever." Psalm 107,1

 

Regionalhilfe.de

- BLOGS & Info:

Regionalhilfe Blog

www.regionahilfe.wordpress.com

www.regionalhilfe.blogspot.com

www.1984natalie.wordpress.com

Liberty and Peace NOW!

Human Rights Reporters

www.libertypeacenow.webs.com

www.menschenrechtsreporter

.blogspot.com

www.humanrightsreporters.

wordpress.com

Radio IBS Liberty,

IBS Television Liberty

www.ibstelevision.org

www.ibstelevision.com

www.ibstvliberty.wordpress.com

www.radioibsliberty.blogspot.com

Stadt Ludwigshafen

www.ludwigshafen.de

Rhein-Pfalz-Kreis

www.rhein-pfalz-kreis.de

Stadt Mannheim

www.mannheim.de

Stadt Heidelberg

www.heidelberg.de

Bezirks-Verband-Pfalz

www.bv-pfalz.de

Stadt Speyer am Rhein

www.speyer.de

Stadt Neustadt

www.neustadt.eu

Stadt Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Stadt Schwetzingen

www.schwetzingen.de

Stadt Landau  in der Pfalz

www.landau.de

Jenni´s Kinder Krebs-Hilfe e. V.

Kampagne SAVE ME Heidelberg

www.save-me-heidelberg.de

Die Engelsburg von und mit Christiane Philpp

Engelsburg Blog

Engelsburg Seite

www.die-engelsburg.de

Regionalhilfe.de

Impressum / Editorial / Imprint

Kontakt

Projekt Regionalhilfe.de

Autoren

Christiane Philipp

Counter added on Jan 5, 2010:

Counter

Monitor:

website uptime


Themen-Auswahl

KOMMENTAR

Hoffnung auf Frieden bleibt lebendig

Von Andreas Klamm Sabaot

Berlin. Für ihr mutiges Bekenntnis im Jahr 2010 zum Frieden in der Welt, in Deutschland und in Afghanistan musste die Vorsitzende des Rates Evangelischen Kirche in Deutschland, Beschöfin Dr. Margot Käßmann heftige Angriffe und scharfe Kritik über sich ergeben lassen.

 

Natürlich, in Zeiten, in denen damals Adolf Hitler die ultimative Frage stellte "Wollt Ihr den absoluten Krieg?" - und Millionen von Menschen jubeltn, wäre die Stimme der Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland in den Jahren 1933 bis 1945 schnell verstummt und Dr. Margot Käßmann müsste wie die Nonne Edith Stein möglicherweise ihr Dasein bis zum Tod in einem deutschen Konzentrationslager fristen.Doch diese Zeiten sollten in Deutschland seit 60 Jahren überwunden sein - oder ?

 

Ist es nicht sonderbar? Eine Frau, die FRIEDEN in dieser Welt fordert und wünscht und an alle Menschen appelliert für FRIEDEN in dieser Welt zu wirken und zu arbeiten wird auf das Heftigste angegriffen und muss sich nun möglicherweise sogar für ihre Stimme für Frieden in dieser Welt, in Deutschland und in Afghanistan rechtfertigen, als habe sie ein Verbrechen begangen mit ihrer Rede und einem Appell für den Frieden in der Welt, Deutschland und Afghanistan.

In was für einer verkehrten und verdrehten Welt leben wir, in der Morde an Kindern, Frauen und Männern in Not gefeiert werden und das Engagement für FRIEDEN und eine mutige Stimme für FRIEDEN der Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland so sehr angegriffen werden.

Ich glaube, viele Menschen können über den Mut für den FRIEDEN von Dr. Margot Käßmann DANKBAR sein.

Die Waffen-Lobby ist stark und mächtig, das Geschäft mit dem Tod anderer Menschen bringt für Groß-Aktionäre viel Geld - wenn auch Blut-Geld. Das kümmert Lobbyisten in der Regel wenig, denn diesen Damen und Herren, geht es um Gewinn, Profit-Steigerung, koste es was es wolle.

Friedens-Aktivisten, Friedens-Bewegungen und jetzt offenbar sogar Frauen, die es wagen ihre Stimme für den Frieden in Deutschland zu erheben, werden mit Brachial-Gewalt kaputt getreten oder kaputt geschlagen.

"Gesegnet sind die Friedensstifter...", so steht es in der Heiligen Schrift, bekannt auch als Bibel und daran können auf auf wirtschaftliche Vorteile bedachte Lobbyisten nichts ändern.

Wir alle brauchen mutige Stimmen, wie die von Bischöfin Dr. Margot Käßmann vor allem in Deutschland, auch die Stimmen nicht ganz so bekannter Menschen, um den Auftrag Deutschlands nicht zu vergessen, dem Frieden in dieser WELT zu dienen.

Ohne Zweifel, wer ernsthaft für FRIEDEN ist, sollte dem Beispiel von Dr. Margot Käßmann folgen und es sich wagen auch öffentlich die STIMME für FRIEDEN in der Welt, in Deutschland und in der Welt zu erheben. Menschen die FRIEDEN wünschen und wollen, sind keine Kriegs-Verbrecher.

Regionalhilfe.de


Werbung

Worldvision.de

Buchlesungen von und mit Andreas Klamm
                  Journalist

Petition für Grundeinkommen Jetzt !

3mnews.org -
                  Nachrichtenagentur
3mnews.org, Radio, Fernsehen,
Nachrichten, Nachrichtenagentur